seit 1990

Aktuelle Meldungen Neues aus Leipzig


Überschuldung in der Region Leipzig geht zurück


Obwohl die private Überschuldung deutschlandweit zugenommen hat und die Überschuldungsquote somit bei 10,04 Prozent liegt, gab es in Sachsen erstmals seit 2011 einen Rückgang der Überschuldungsfälle. Mit 9,92 Prozent Schuldnerquote liegt Sachsen somit weiterhin auf Rang 4 im Bundesländervergleich.

Sachsenweit bildet die Stadt Leipzig mit einer Schuldnerquote von 13,43 Prozent das Schlusslicht. Im Vergleich mit anderen Großstädten über 400.000 Einwohner gehört Leipzig zu einer der Städten mit dem höchsten Verschuldungsgrad und bleibt auf Rang 4 in Deutschland. Die besonders mit Überschuldung betroffenen Stadtlagen findet man im Westen und Osten von Leipzig.

Dennoch ging in der gesamten Region Leipzig, zu der die Stadt Leipzig, der Landkreis Leipzig, der Landkreis Nordsachsen sowie ein Teil des Landkreises Mittelsachsen gehören, die Quote seit Jahren wieder leicht zurück auf 11,99 Prozent. Gründe hierfür sind unter anderem die gute Arbeitsmarktlage und die stabile Konjunktur.

Laut Creditreform werden für viele Verbraucher der drastische Anstieg der Wohn- und Mietkosten sowie die steigenden Ausgaben für Energie und Mobilität zu einer immer stärkeren Belastung.

Für Eigentümer von Wohnungen in den betroffenen Lagen bedeutet dies verstärktes Controlling des Zahlungsverhaltens ihrer Mieter. Verwalten wir Ihre Wohnung, wird dies durch unser monatliches Mahnwesen und die darauffolgenden Maßnahmen überwacht.

 

 

(Quelle: Creditreform, vom 15.01.2018, URL: https://www.creditreform-leipzig.de/aktuelles/schuldneratlas.html)

 

Mit uns sind Sie gut informiert!

Ihre Dr. Brigitta Reise

alle Aktuelle-Meldungen