seit 1990

Neues aus Leipzig


TIPP – Benennung des Auszugstermin sinnvoll


Das Datum, zu dem das Mietverhältnis endet, müssen Sie eigentlich nicht angeben. Allerdings empfiehlt es sich aus Klarstellungsgründen.
Bei der ordentlichen Kündigung verhindern Sie so, dass der Mieter sich zu seinen Gunsten verrechnet. Bei der fristlosen Kündigung sieht das Gesetz keine Frist vor, sodass hier klare Angaben Ihrerseits nützlich sind. Gewähren Sie dem Mieter dann eine Frist von 2 Wochen, innerhalb derer die Wohnung geräumt übergeben muss. Das ist die sogenannt „Ziehfrist“, die die Gerichte üblicherweise gewähren. Quelle: Vermieter Recht aktuell (März 2014)

alle Aktuelle-Meldungen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl, um fortzufahren.
Datenschutz. Impressum

Weitere Infos finden Sie unter

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies, inkl. Tracking, zulassen.:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur funktionelle Cookies zulassen:
    Nur Cookies, die zur Funktionalität der Website beitragen. Hier findet kein Tracking oder eine Analyse statt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück