seit 1990

Aktuelle Meldungen Neues aus Leipzig


Entwicklung des Parkbogens Ost in Leipzig schreitet voran


Nachdem bereits 2016 die Kommune Leipzig für die 1,5km lange Trasse zwischen den Bahnhöfen Sellerhausen und Anger-Crottendorf eine Vorkaufsrechtssatzung um Grundstücksspekulationen vorzubeugen, beschlossen hatte, liegt nun ein fast unterschriftsreifer Kaufvertrag für die Grundstücke vor.

Auf dem gesamten Gelände sollen für mehr als 40 Millionen Euro ein Fuß- und Radweg mit Grün- und Spielanlagen entstehen. Die Stadtteile Volkmarsdorf, Schönefeld, Sellershausen, Anger-Crottendorf, Stötteritz und Reudnitz werden dadurch auch besser verbunden. Los geht der Weg am Sellerhäuser Bogen, wo er über den 200 Meter langen und über zwölf Meter hohen Viadukt führt. Die Bahn hatte den Sellerhäuser Bogen vor vier Jahren aufgrund der Eröffnung des neuen Mitteldeutschen S-Bahn-Netzes stillgelegt.

Sobald der Kaufvertrag rechtskräftig ist, wird die Stadt Leipzig ein Wettbewerb zur Gestaltung des Höhenrad- und Fußweges, des Platzes „Stadtbalkon“ und zur Nutzung der Freiflächen ausloben. Die Wettbewerbsergebnisse werden voraussichtlich im Herbst 2018 vorliegen. Für den Parkbogen Ost stehen Fördermittel von EU, Bund und Land bereit. Die Stadt Leipzig trägt nur ein Drittel der Kosten.

(Quelle: LVZ vom 14.12.2017, S. 15)

 

 

Mit uns sind Sie gut informiert!

Ihre Dr. Brigitta Reise

alle Aktuelle-Meldungen